Archiv für den Monat: September 2017

Überblick und Ausblick von unserem gemeinsamen 3.Internationalen Säumertreffen 2017.

Hallo Säumer – unser gemeinsamer Freund Norbert Baron – Wolff hat für uns alle im Expresstempo diesen einzigartig schönen Filmbeitrag mit kompletter Berichterstattung zur Verfügung gestellt.

Norbert ich danke Dir im Namen aller unser internationalen Freunde aus Nah und Fern für Deinen einmaligen Film.

Allen Säumerfreunden die ebenfalls am 3.Internationalen Säumertreffen teilgenommen haben und bereits sehr schnell alle wunderbaren Fotos und Filmchen zur Verfügung gestellt haben gilt ebenfall’s ein herzliches Vergelt’s Gott !

Ich Markus Euer Freund der Muli Max bedanke mich für alle Leistungen und Akzeptanz bei :

Fam.Marianne und Karl Mair mit Sohn Alois – als Partner und Mitbeteiligte Organisatoren unseres Säumertreffens. Fam.Mair die Besitzer des Gasthofes Neuwirt in Ellbögen und Inhaber der Almwirtschaft “ Arztaler – Alm „. Ihnen und Ihrem gesamten Team gilt unser Dank für die wunderbare Gastfreundschaft und dem reibungslosen Gelingen unserer gemeinsamen Veranstaltung.

Restriktiv gilt mein ganzer Dank :

Euch liebe Säumerfreunde für Eure Teilnahme und dem einmaligen Miteinander !

Dem Bürgermeister von Ellbögen Hr.Walter Hofer – der uns grosszügigst unterstützt und geholfen hatte.

Den Medien : Tiroler Tageszeitung – Bericht von Frau Mag.Deborah Darnhofer mit Team.

TV / ORF : Erhard Berger mit Team.

Der Kronen Zeitung – Bericht von Frau Brigitte Forstner mit Team.

Den Bezirks Blätter – Bericht von Frau Katharina Ranalter.

Den Gastwirten von Natters :

Gasthof Stern mit Frau und Herrn Oberracher ,Danke für die gelungene „Vorfeier“ am 12.September , ebenso ein Dankeschön für die unkomplizierte Hilfe bei den Unterbringungen unserer Freunde.

Gasthof Natterboden mit den Wirtsleuten Frau Martina u.Gottfried Albert , auch sie waren eine grosse Hilfe bei den Bewirtungen und Unterbringungen von Menschen und Tieren.

Mein Dank gilt auch meinen Nachbarn und Anrainern in Natters für die Akzeptanz und Geduld , die umliegenden Strassen vom Serlesweg waren ja längere Zeit von uns unter „Beschlag“…… Dankeschön – ihr wart grossartig.

Allen Zaungästen die uns Etappenweise besuchten gilt auch meine Ehrerbietung.

IHR MEINE SÄUMERFREUNDE WART ALLE EIN SUPER TEAM ; ICH WÜRDE MIT EUCH SOFORT WIEDER LOSZIEHEN !

Tausend Dank – bleibt der Säumerei weiterhin Wohlgesonnen : Bye,bye,Salü,Servus,Ciao und bis bald Euer Muli Max.